Anfahrt und Geschichte

 

HomeSpargel SchlachtfestAnfahrt und GeschichteLinksGästebuchKontakte

Gemeinde Lipten ...

 

 

....eine schöne Acker - und Wiesenlandschaft, die in wenigen Minuten von der BAB 13, Abfahrt Bronkow , über eine Allee erreichbar ist , überrascht den Besucher immer wieder .

 

Unbedingt Sehenswert ist die restaurierte Feldsteinkirche aus dem 14. Jahrhundert sowie die im Fachwerkstil errichteten Gebäude des Gutshof´s

 

Das Liptner Schloß um ca. 1930

ca. 1998

und jetzt

 

 

GESCHICHTLICHER QUERSCHNITT

 

-erstmal erwähnt 1460 im Lehnbrief des Kurfürsten Fridrich von Brandenburg.

-von der Siedlungsform ein breites Gassendorf

-1538 erwarb Hironymus von Zieckau zu Neudöbern das Rittergut Lipten

-1885 weist das Rittergut 706 ha Land auf , davon 283 ha Acker , 49 ha Wiesen und Weiden, und 352 ha forstwirtschaftliche Nutzfläche

--1907 gehörte Lipten dem Dresdener Kaufmann N.N. Hoeg

-von 1923 bis 1936 ist Dr. Heinrich Lehmann , Geh. Kommerzienrat in Halle an der Saale der Besitzer

- 1936 erwarb Herr Max Schoch das Gut Lipten, aber nicht den gesamten Wald , einen Teil des Waldes kaufte die Familie des Fürsten zu Lynar.

 

 

 
WEB.DE Routenplanung:
Ihr Weg nach Lipten (D)
Ort:
Stadtteil:

 

 

[Home][Spargel ][Schlachtfest][Anfahrt und Geschichte][Links][Gästebuch][Kontakte]

Copyright (c) 2004 ThomyBoz. Alle Rechte vorbehalten.

Webmaster@lipten.de